Geschichtsverein

Warnzeichen vom Wahrzeichen

Untersuchung und Sanierungsplan des Tübinger Tors

Seit geraumer Zeit ist das im zweiten Drittel des 13. Jahrhunderts erbaute Tübinger Tor mitsamt seinem Fachwerkaufsatz von 1330 wieder eingerüstet, nachdem es erst 2007 von außen frisch gestrichen wurde. Die schöne Fassade vermochte aber die baulichen Mängel nicht zu überdecken. Nach gründlicher Schadensaufnahme ist der Turm nun in seiner ganzen baulichen Vielfalt transparent geworden, erst jetzt zeigen sich die Schwachstellen. Überdies haben sich auch neue baugeschichtliche Fragen ergeben. So wird der Vortrag neben neuen Erkenntnissen auch den geplanten Umgang mit diesem einzigartigen baulichen Dokument der frühen Reutlinger Stadtgeschichte vorstellen.

Tilmann Marstaller ist renommierter Archäologe und Bauforscher. Als hervorragender Kenner der Materie hat er vielfach über Einzelobjekte publiziert

In Kooperetion mit Geschichtsverein und Deutscher Stiftung Denkmalschutz

1 Abend, 22.06.2022
1 Termin(e)
Tilmann Marstaller M.A.
Ge2022
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang
8,00
(ermäßigt: 5,00 €)


Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Tilmann Marstaller M.A.

Untersuchung und Sanierungsplan des Tübinger Tors
Ge2022Q
Mi 22.06.22
20:00 – 21:30 Uhr
Online

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner