Heuneburg
Keltischer Fürstensitz


In der Eisenzeit (8. – 1. Jh. v. Chr.) bewohnte das Volk der Kelten weite Teile Europas. Archäologische Funde zeugen heute noch von der ausgeprägten Kultur und hochentwickelten sozialen Struktur dieses Volkes.
Die Heuneburg am Südrand der Schwäbischen Alb war ab dem 6. Jh. v. Chr. ein bedeutender keltischer Fürstensitz und gilt als der erste historisch erwähnte Ort Deutschlands. Heute ist die Heuneburg einer der wichtigsten archäologischen Stätten Mitteleuropas und sorgt immer wieder, auch in jüngster Zeit, für sensationelle Neuentdeckungen.
Besichtigung der Heuneburg mit Toranlage, Vorburg und Burgplateau mit Lehmziegelmauer und rekonstruierten Gebäuden. Nach der Mittagspause in Heiligkreuztal Besuch des Heuneburg-Museums in Hundersingen und der Grabhügelgruppe der Nekropole Gießübel-Talhau.

Abfahrt: 07:45 Großengstingen, 08:15 Südbahnhof, 08:30 Reutlingen (Rückkehr ca. 18:30)
1 Tag, 25.06.2022
Samstag, 08:15 - 18:30 Uhr
1 Termin(e)
Eberhard Zacher
Sf2211
Alter Omnibusbahnhof Reutlingen, Kaiserstraße 7, 72764 Reutlingen

59,00
inkl. Führungen, Eintritte


Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmeldenAnmeldeschluss: 24.06.2022

Weitere Veranstaltungen von Eberhard Zacher

Mo 21.02.22
15:00 – 17:00 Uhr
Reutlingen
Mo 30.05.22
15:00 – 17:00 Uhr
Reutlingen
Romanik im südlichen Elsass: Ottmarsheim, Guebwiller, Murbach
Sf2215
Sa 09.07.22
07:15 – 20:30 Uhr
Reutlingen
 neu 
Nördlingen, Dinkelsbühl, Feuchtwangen
227A626000
Sa 17.09.22
07:15 – 20:15 Uhr
Reutlingen

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner