Von der Technik der Macht – ein Projekt der Renaissancekultur

Die Staatstheorie des Niccolò Machiavelli
Themenblock der Nachmittagsakademie Kunst- & Kulturgeschichte und spezial

In der Renaissance vollzieht Niccolò Machiavelli (1469-1527), der in der Republik Florenz leitende, ebenso diplomatische Positionen besetzte, eine Wende in der bereits über 2000 Jahre sich erstreckenden Tradition philosophischer Theorien über den Staat und ihrer Entwürfe eines dem Menschen gerecht werdenden Gemeinwesens. Seine Werke Il principe (Der Fürst) und Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio (Betrachtungen über die ersten zehn Bücher der Titus Livius) entstanden nach 1513 und erschienen erst posthum. Jahrelange Beobachtungen von Machthabern wie Cesare Borghia (1476-1507) sind in sein Buch „Der Fürst“ eingeflossen. Machiavelli, dessen Ausstrahlung und Auswirkung über das 20. bis ins 21. Jahrhundert reicht, soll vor dem Hintergrund antiker Staatstheorien, der Platons, des Aristoteles, des Marcus Tullius Cicero und der mittelalterlichen wie des Wilhelm von Ockham und des Marsilius von Padua betrachtet werden.


5 Nachmittage, 15.10.2021 - 19.11.2021
Freitag, 15:00 - 17:00 Uhr
5 Termin(e)
Ph4005
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Raum: 214, 2. OG

♿ barrierefreier Zugang
70,70
erm. 63,60 € bei Belegung von min. 3 Angeboten der Nachmittagsakademie spezial


Belegung: 
 (Plätze frei)
Ein Einstieg in Kurse, die bereits begonnen haben, ist häufig noch möglich. Bitte kontaktieren SIe uns telefonisch (07121 336-0) oder per E-Mail.

vhsrt · Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner