Carte Blanche: Körperkultur – Kulturkörper

Bausteine einer Geschichte des Körpers


Der Körper ist nicht nur biologische Gegebenheit, er ist auch das Produkt gesellschaftlicher Formung. Jede Kultur prägt den Körper, d. h. sie schreibt sich in ihn ein. Immer nimmt der Körper eine zentrale Stellung ein, immer erzählt er eine „unterirdische Geschichte“ (Adorno/Horkheimer). Im Vortrag wird neben der jeweiligen zeitgemäßen Körpervorstellung (Antike/Mittelalter/Neuzeit) auch speziell auf die Bewertung und Bedeutung des Körpers in der Moderne und Spätmoderne eingegangen. Fragen der religiösen Deutung, der Macht, der Vermarktung, der exzessiven Körperdarstellung und – Formung unserer Tage wird nachgegangen. Ein Ausblick schließt den Vortrag ab.

Die Reihe Carte Blanche richtet sich an (angehende) Studierende in künstlerischen und gestalterischen Fächern, Künstler, Kunstpädagogen und alle, die an zeitgenössischer Kunst und/oder an für die Geschichte und Theorie der Kunst zentral wichtigen Themen interessiert sind.Für weitere Veranstaltungen der Reihe achten Sie bitte auf Flyer und die Tagespresse.





1 Abend, 20.01.2020
1 Termin(e)
Herbert Seidler-Dehn
Kg5021dek4
Haus der Volkshochschule, Spendhausstraße 6, 72764 Reutlingen, Saal, EG

♿ barrierefreier Zugang
8,00
(erm. 2,00 € auch für Dozenten der vhsrt, freier Eintritt für Studierende der dekart, der Journalistenschule und der Fachschule für Ergotherapie)


Belegung: 
 (Plätze frei)

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: +49 7121 336-0
Fax: +49 7121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner