Kostenerstattung

... durch die Krankenkassen

Viele Kurse im Gesundheitsbereich werden von den gesetzlichen Krankenkassen  bezuschusst wenn Sie regelmäßig (80 Prozent der Termine) daran teilnehmen. Bei den mit "ja" gekennzeichneten Kursen beteiligt sich die AOK Neckar-Alb an der Kursgebühr, der Kurs erfüllt die Voraussetzungen (Dauer, Qualifikation der Dozentin / des Dozenten) dafür. Bitte erkundigen Sie sich dennoch vorher, ob das in Ihrem individuellen Fall zutrifft.
Auch andere Krankenkassen können die Kursgebühren für einen so gekennzeichneten Kurs anteilig bis zu einem jährlichen Höchstbetrag erstatten. Jedoch bezuschussen inzwischen viele Krankenkassen nur noch Kurse, die in der Datenbank der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) erfasst sind und von dieser geprüft und zertifiziert wurden. Seit Herbst 2016 schreibt die ZPP ein sehr aufwändiges Verfahren vor.
Die Volkshochschule Reutlingen beteiligt sich daher nicht an diesem Prüfverfahren und stellt keine Kurse in die ZPP-Datenbank ein. Das hat folgenden Grund: Kurse, die bei der ZPP zur Zertifizierung eingereicht werden, müssen von den Kursleitenden mit einem standardisierten minutengenauen Kursmanual mit Stundenblättern unterrichtet werden. Diese starren zeitlichen und inhaltlichen Festlegungen der ZPP-genehmigten Kursmanuale widersprechen einer qualitätvollen Prävention und unseren erwachsenenpädagogischen Ansprüchen, flexibel und fachlich kompetent auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen eingehen zu können.
Über die individuelle Förderung von Präventionskursen entscheidet allein Ihre Krankenkasse (Primärprävention nach §20 SGB V). Die vhs Reutlingen als Kursanbieterin hat auf diese Entscheidung keinen Einfluss.

Volkshochschule Reutlingen GmbH

Spendhausstraße 6
72764 Reutlingen

Tel.: 07121 336-0
Fax: 07121 336-222
info@vhsrt.de
www.vhsrt.de
Lage & Routenplaner